umver*teilen lernen

Eigentum, Ökonomie und Räume kollektiv neu denken

Workshops, Diskurs und Disko

Wann: Sa 13.4. 15.00-05.00

Wo: Forum Stadtpark

An vielen Orten rund um den Erdball wird kollektiv neu gedacht und getan. Wir – Menschen aus diversen gemeinschaftlich organisierten (Wohn-)Projekten – erforschen solidarische Formen des Zusammenlebens und -agierens. In urbanen & ruralen Kontexten. Wir wollen uns nicht mit dem deprimierenden, zukunftsunfreundlichen Gegenwärtigen abfinden, sondern vielfältige Alternativen denken und bereits bestehende weiterentwickeln.

 Grundlage für unsere Handlungsmöglichkeiten sind Ressourcen: Zeit, Raum, Geld, Wissen, etc. Und andere Formen von „Kapital“: ökologisches, ökonomisches, kulturelles, soziales. Die Frage nach der Verteilung dieser Grundlagen und der damit verbundenen Verfügungsmacht schreit in unserer Gesellschaft nach neuen innovativen Antworten!

Das Thema Geld und der Umgang damit ist an der Schnittstelle vieler gesellschaftspolitischer Herausforderungen. Auch in Kollektiven oft Reibebaum. Solidarökonomische Ansätze, partizipative Finanzierung, alternative Eigentumsformen, Umgang mit Geld-Konflikten und vieles mehr! 

Unsere Erfahrungen und unser Wissen dazu wollen wir in unterschiedlichen Formaten vermitteln, weitergeben und (kritisch) reflektieren. Aber DIE Lösung gibt es nicht und wir schreiten weiter fragend voran.