Jungpflanzen und Saatgut vom Wieserhoisl

 Es gibt verschiedene Wege zu unseren Sämereien und Pflanzenraritäten zu kommen:

1.) Bestellung per Email, die per Post geschickt wird. Die Versandkosten kommen dann dazu. Oder wir können vielleicht einen Treffpunkt zur Übergabe vereinbaren. Liste unseres Saatguts unten.

2.) Ihr besucht uns an einem der Saatgut- oder Jungpflanzenmärkte:

+ 25. April 2019 : Jungpflanzenmarkt der Lebenshilfe Deutschlandsberg 10:00 -17:00 Uhr, Schwanbergerstr. 9

+ 27./28. April 2019: Raritätenmarkt des Botanischen Gartens Graz 9:30-16:00 Uhr vor der KF-Universität Graz und im Botanischen Garten

+ 27. April 2019: Arche Noah Pflanzenmarkt und Gärtnerei-Raritätenmarkt in Linz, Gartenbühne des Botanischen Garten Linz, 10:00 – 17:00 Uhr

+ 1. Mai 2019 - Jungpflanzenmarkt und mehr im Freilichtmuseum Stübing, 10:00 – 17:00 Uhr

+ 4. Mai 2019 : Bio & Kunst im Schilcherland - Biofest Deutschlandsberg am Hauptplatz, 10:00 -18:00 Uhr Außerdem, aber Termine noch nicht fixiert:

+ 27./28.April 2019 - Arche Noah Raritätenmarkt in Maria Saal/Klagenfurt 9.30 - 16.30

SÄMEREIEN vom Hofkollektiv Wieserhoisl
für die Saison 2019
Gewürze, Blumen, Heilpflanzen
Ackelei
Ackerstiefmütterchen
Barbarakresse, Winterkresse
Bartnelken
Basilikum
Cosmea
Dill
Ecchinacea
Kamille
Kapuzinerkresse
Klatschmohn
Königskerze
Koriander
Kornblume
Lavendel
Mauretanische Malve
Moschusmalve
Odermenning
Petersilie
Ringelblume
Sonnenblumen Mix
Sonnenhut
Stockrose
Strohblumen
Tagetes
Trichterwinde/Prunkwinde
Zinnien
Zitronenkatzenminze/weisse Melisse
Gemüse
Baumkohl – Tree Cabbage
Bohne Nezika
Bohne Zuckerwachtel
Chili Cayenne
Chili Rote Kirsche
Chili Rote Teufel
Erbse Rote Pischelsdorferin
Grünspargel
Gurke Diva
Gurke Persika
Gurke Tanja
Gurke Vorgebirgstraube (VGT)
Gurken Mix (kleine und große; Diva, Persika,VGT,Tanja)
Käferbohne
Kürbis Butternuss
Kürbis Green HokkaidoGemüse
Kürbis Red Hokkaido
Kürbis Sweet dumpling
Kürbis Mix (Green u. Red Hokkaido und Sweet dumpling)
Lauch
Luffagurke
Mangold
Melanzani Barbantane
Melanzani Blaukönigin
Melone Honigmelone, Petit gris de Rennes
Melone Wassermelone, groß mit Streifen
Melone Wassermelone, Sugarbaby
Melone Zuckermelone, Piel de Sapo
Melonen Mix (Wassermelonen groß & klein, Zuckermelone, Honigmelone)
Palmkohl – Nero di Toscana
Paprika Ferenc Tender
Paprika Liebesapfel
Paprika Yolo Wonder
Pastinake
Physalis
Speiselupinie
Tomaten Mix (Auriga, Black Trifele, Martina)
Tomaten Ochsenherz
Tomate Black Cherry
Zucchini Romanesco
Salate
Ruccula mehrjährig
Salat Eissalat Rossia
Salat Escarxoflet
Salat Forellenschluss
Salat Hollenegger grüner Salat
Salat Maravella
Salat Russischer
Salate Mix (Hollenegger, Russischer, Maravella, Escarxoflet, Forellenschluss)
Schnittsalat Lattughino
Vogerlsalat

umver*teilen lernen

Eigentum, Ökonomie und Räume kollektiv neu denken

Workshops, Diskurs und Disko

Wann: Sa 13.4. 15.00-05.00

Wo: Forum Stadtpark

An vielen Orten rund um den Erdball wird kollektiv neu gedacht und getan. Wir – Menschen aus diversen gemeinschaftlich organisierten (Wohn-)Projekten – erforschen solidarische Formen des Zusammenlebens und -agierens. In urbanen & ruralen Kontexten. Wir wollen uns nicht mit dem deprimierenden, zukunftsunfreundlichen Gegenwärtigen abfinden, sondern vielfältige Alternativen denken und bereits bestehende weiterentwickeln.

 Grundlage für unsere Handlungsmöglichkeiten sind Ressourcen: Zeit, Raum, Geld, Wissen, etc. Und andere Formen von „Kapital“: ökologisches, ökonomisches, kulturelles, soziales. Die Frage nach der Verteilung dieser Grundlagen und der damit verbundenen Verfügungsmacht schreit in unserer Gesellschaft nach neuen innovativen Antworten!

Das Thema Geld und der Umgang damit ist an der Schnittstelle vieler gesellschaftspolitischer Herausforderungen. Auch in Kollektiven oft Reibebaum. Solidarökonomische Ansätze, partizipative Finanzierung, alternative Eigentumsformen, Umgang mit Geld-Konflikten und vieles mehr! 

Unsere Erfahrungen und unser Wissen dazu wollen wir in unterschiedlichen Formaten vermitteln, weitergeben und (kritisch) reflektieren. Aber DIE Lösung gibt es nicht und wir schreiten weiter fragend voran.

Radical Belonging Meditationskurs

Radical Belonging (English version on Ekuthuleni website:Click HERE)

Meditationskurs mit Sumedha Hannah Bagshaw und Noon Baldwin
Osterwoche: Fr 12.4.- Fr 19.4.2019

Out beyond ideas of wrongdoing and rightdoing,
there is a field. I’ll meet you there.
When the soul lies down in that grass,
the world is too full to talk about.
Ideas, language, even the phrase “each other”
doesn’t make any sense.‘

(Rumi)

Meditation lädt uns ein, präsenter in unserem eigenen Herzen, unserem Leben und der Welt zu werden. Wir kultivieren die Fähigkeit Zuzuhören und den Mut, die zu werden, die wir sind.
Das verändert auch den Umgang mit Situationen, unter denen wir leiden oder in denen wir Leiden verursachen – egal ob bei uns, bei anderen oder weit entfernt.
Vielleicht braucht es einen neuen oder wieder-zu-erlernenden Zugang zu unserer Erfahrung, der uns erlaubt, der Welt frisch gegenüber zu treten und mit ihr zu tanzen.

In diesem Retreat werden wir gemeinsam ein tiefes Gefühl von Verbundenheit und Angekommensein erforschen. Wir werden durch die Ideen und Konzepte, wer oder was wir sind spüren und sie liebevoll hinterfragen.

Wir suchen neue, lebendige Pfade, mit denen wir unseren Platz in der Welt und unseren Herzen erspüren. Pfade, die besser zu uns passen, als jene die wir uns selbst oder die Gesellschaft für uns vorgibt.

Unkostenbeitrag nach eigenem Ermessen zwischen 260-360€  – zusätzlich bitten wir um Dana, ein traditionelles Lehrer*innen Honorar auf freiwilliger Basis

Wir freuen uns sehr, dass Sumedha Hannah Bagshaw und Noon Baldwin uns bei diesem Abenteuer als Meditationslehrer begleiten werden. www.ekumeditation.com

Das Retreat ist LGBTQI-freundlich und offen für Meditations-Anfänger*innen und Fortgeschrittene – ein Ort an dem alle willkommen sind.

Vegane Verpflegung, Übernachtung in Zelten. Das Retreat wird auf Englisch gehalten.

Anmeldung im Online-Formular.
Fragen zu Organisation, Anmeldung oder Ablauf:
Martin Michalitsch: + 43 650 676 202 6
bergsangha@posteo.de
www.wieserhoisl.at & fb.me/BergSangha

Coverfoto von Atanas Dzhingarov auf Unsplash

Workshop-und Kursprogramm 2018

Schattenschreiben – Schreibretreat im Winter

Workshopleiterin Evangelista Sie

Wir alle haben Feinde. Manche davon selbst geschaffen. Wie den inneren Kritiker* bzw. die innere Kritiker*in, der bzw. die zum Beispiel sagt: „Das Leben ist kein Ponyhof!“, „Was sollen die Anderen denken?“, „Das ist so peinlich!“. Doch was kannst du dagegen tun? Finde heraus >>Wie du deine*n innere*n Kritiker*in (nicht) besiegst<<!

Mehr dazu am 26.–28.10.2018 im Winter-Schreibretreat am Hofkollektiv Wieserhoisl!

Für wen: alle, mit bzw. ohne Vorkenntnisse
Wann: 26.–28. Oktober 2018
Wo: am Hofkollektiv Wieserhoisl in Deutschlandsberg, Steiermark
Wie viel: € 300,- (Workshop-Beitrag) + € 115,- (Kost und Logis vom Wieserhoisl: Vollpension mit einfachen Speisen, gerne vegan, zzgl. Getränkekosten)
Frühbuchende bis 23.09.2018: € 260,- (Workshop-Beitrag) + € 115,- (Wieserhoisl, s. o., zzgl. Getränkekosten)

Deine Anmeldung zum Workshop ist erst mit der Anzahlung von € 75,- komplett. Wenn du bis 30. September absagst, erhältst du die Hälfte deiner Anzahlung zurück. Nach dem 30. September verfällt die Anzahlung. Du kannst jedenfalls gerne eine*n Ersatzteilnehmer*in schicken!

Ablauf:

FR, 26.10.:
14:00 Ankommen + Jause
15:00–18:30 Schreibworkshop
18:30 Abendessen

SA, 27.10.:
Frühstück
10:00–13:30 Schreibworkshop
13:30 Mittagessen
17:00–18:30 Schreibworkshop
18:30 Abendessen

SO, 28.10.:
Frühstück
10:00–13:30 Schreibworkshop
13:30 Mittagessen
15:00 Abreise

Falls du weitere Fragen hast oder im Workshop deiner kritischen Stimme begegnen magst, dann schreib mir! Denn wie Larry Kramer schon sagte: „There will always be enemies. Time to stop being your own!“

Veranstalterin:  Evangelista Sie MA  —-  Haberlgasse 52/20 —–1160 Wien Österreich

Tel: +43 699 10039702

E-Mail: evangelista.sie@gmx.net

www.njiru.at

mehr auf: https://gruppenbegleiten.blogspot.co.at/

Jungpflanzenmärkte und Sämereien 2018

Märkte:

+ 21./22. April 2018: Raritätenmarkt des Botanischen Gartens in Graz. Der findet dieses Jahr vor der Universität Graz statt.

+ 21./22. April 2018: Biofest in Deutschlandsberg + 28. /29. April 2018 – Arche Noah Raritätenmarkt in Maria Saal/Klagenfurt

+ 1. Mai 2018 – Freilichtmuseum Stübing, Jungpflanzenmarkt und mehr

+ 4. Mai 2018 : Jungpflanzenmarkt der Lebenshilfe Deutschlandsberg, 10-17 Uhr

+ 6. Mai – Verkauf von Jungpflanzen und mehr am Wieserhoisl, von 14-17.00 Uhr

Sämereien:

Es werden jedes Jahr mehr Sorten und es ist ein schönes Gefühl immer mehr Unabhängigkeit von Saatgutfirmen zu haben. Ich lade euch herzlich dazu ein, eure Bestellungen bei uns, statt bei großen kommerziellen Firmen zu machen. Natürlich können wir nicht mit dem gesamten Sortiment an Gemüse aufwarten, aber immerhin mit einigem. Es gilt wie gehabt ein Einheitspreis von 3,50 € pro Packung. Die Inhaltsmengen richten sich nach den Vorgaben vom Arche Noah Erhalter*innen-Netzwerk.

Liste : Wieserhoisl_Sämereien 2018

Bestellbar bei uns unter: wieserhoisl@riseup.net