Radical Belonging Meditationskurs

Radical Belonging (English version on Ekuthuleni website:Click HERE)

Meditationskurs mit Sumedha Hannah Bagshaw und Noon Baldwin
Osterwoche: Fr 12.4.- Fr 19.4.2019

Out beyond ideas of wrongdoing and rightdoing,
there is a field. I’ll meet you there.
When the soul lies down in that grass,
the world is too full to talk about.
Ideas, language, even the phrase “each other”
doesn’t make any sense.‘

(Rumi)

Meditation lädt uns ein, präsenter in unserem eigenen Herzen, unserem Leben und der Welt zu werden. Wir kultivieren die Fähigkeit Zuzuhören und den Mut, die zu werden, die wir sind.
Das verändert auch den Umgang mit Situationen, unter denen wir leiden oder in denen wir Leiden verursachen – egal ob bei uns, bei anderen oder weit entfernt.
Vielleicht braucht es einen neuen oder wieder-zu-erlernenden Zugang zu unserer Erfahrung, der uns erlaubt, der Welt frisch gegenüber zu treten und mit ihr zu tanzen.

In diesem Retreat werden wir gemeinsam ein tiefes Gefühl von Verbundenheit und Angekommensein erforschen. Wir werden durch die Ideen und Konzepte, wer oder was wir sind spüren und sie liebevoll hinterfragen.

Wir suchen neue, lebendige Pfade, mit denen wir unseren Platz in der Welt und unseren Herzen erspüren. Pfade, die besser zu uns passen, als jene die wir uns selbst oder die Gesellschaft für uns vorgibt.

Unkostenbeitrag nach eigenem Ermessen zwischen 260-360€  – zusätzlich bitten wir um Dana, ein traditionelles Lehrer*innen Honorar auf freiwilliger Basis

Wir freuen uns sehr, dass Sumedha Hannah Bagshaw und Noon Baldwin uns bei diesem Abenteuer als Meditationslehrer begleiten werden. www.ekumeditation.com

Das Retreat ist LGBTQI-freundlich und offen für Meditations-Anfänger*innen und Fortgeschrittene – ein Ort an dem alle willkommen sind.

Vegane Verpflegung, Übernachtung in Zelten. Das Retreat wird auf Englisch gehalten.

Anmeldung im Online-Formular.
Fragen zu Organisation, Anmeldung oder Ablauf:
Martin Michalitsch: + 43 650 676 202 6
bergsangha@posteo.de
www.wieserhoisl.at & fb.me/BergSangha

Coverfoto von Atanas Dzhingarov auf Unsplash

Workshop-und Kursprogramm 2018

Schattenschreiben – Schreibretreat im Winter

Workshopleiterin Evangelista Sie

Wir alle haben Feinde. Manche davon selbst geschaffen. Wie den inneren Kritiker* bzw. die innere Kritiker*in, der bzw. die zum Beispiel sagt: „Das Leben ist kein Ponyhof!“, „Was sollen die Anderen denken?“, „Das ist so peinlich!“. Doch was kannst du dagegen tun? Finde heraus >>Wie du deine*n innere*n Kritiker*in (nicht) besiegst<<!

Mehr dazu am 26.–28.10.2018 im Winter-Schreibretreat am Hofkollektiv Wieserhoisl!

Für wen: alle, mit bzw. ohne Vorkenntnisse
Wann: 26.–28. Oktober 2018
Wo: am Hofkollektiv Wieserhoisl in Deutschlandsberg, Steiermark
Wie viel: € 300,- (Workshop-Beitrag) + € 115,- (Kost und Logis vom Wieserhoisl: Vollpension mit einfachen Speisen, gerne vegan, zzgl. Getränkekosten)
Frühbuchende bis 23.09.2018: € 260,- (Workshop-Beitrag) + € 115,- (Wieserhoisl, s. o., zzgl. Getränkekosten)

Deine Anmeldung zum Workshop ist erst mit der Anzahlung von € 75,- komplett. Wenn du bis 30. September absagst, erhältst du die Hälfte deiner Anzahlung zurück. Nach dem 30. September verfällt die Anzahlung. Du kannst jedenfalls gerne eine*n Ersatzteilnehmer*in schicken!

Ablauf:

FR, 26.10.:
14:00 Ankommen + Jause
15:00–18:30 Schreibworkshop
18:30 Abendessen

SA, 27.10.:
Frühstück
10:00–13:30 Schreibworkshop
13:30 Mittagessen
17:00–18:30 Schreibworkshop
18:30 Abendessen

SO, 28.10.:
Frühstück
10:00–13:30 Schreibworkshop
13:30 Mittagessen
15:00 Abreise

Falls du weitere Fragen hast oder im Workshop deiner kritischen Stimme begegnen magst, dann schreib mir! Denn wie Larry Kramer schon sagte: „There will always be enemies. Time to stop being your own!“

Veranstalterin:  Evangelista Sie MA  —-  Haberlgasse 52/20 —–1160 Wien Österreich

Tel: +43 699 10039702

E-Mail: evangelista.sie@gmx.net

www.njiru.at

mehr auf: https://gruppenbegleiten.blogspot.co.at/

Jungpflanzenmärkte und Sämereien 2018

Märkte:

+ 21./22. April 2018: Raritätenmarkt des Botanischen Gartens in Graz. Der findet dieses Jahr vor der Universität Graz statt.

+ 21./22. April 2018: Biofest in Deutschlandsberg + 28. /29. April 2018 – Arche Noah Raritätenmarkt in Maria Saal/Klagenfurt

+ 1. Mai 2018 – Freilichtmuseum Stübing, Jungpflanzenmarkt und mehr

+ 4. Mai 2018 : Jungpflanzenmarkt der Lebenshilfe Deutschlandsberg, 10-17 Uhr

+ 6. Mai – Verkauf von Jungpflanzen und mehr am Wieserhoisl, von 14-17.00 Uhr

Sämereien:

Es werden jedes Jahr mehr Sorten und es ist ein schönes Gefühl immer mehr Unabhängigkeit von Saatgutfirmen zu haben. Ich lade euch herzlich dazu ein, eure Bestellungen bei uns, statt bei großen kommerziellen Firmen zu machen. Natürlich können wir nicht mit dem gesamten Sortiment an Gemüse aufwarten, aber immerhin mit einigem. Es gilt wie gehabt ein Einheitspreis von 3,50 € pro Packung. Die Inhaltsmengen richten sich nach den Vorgaben vom Arche Noah Erhalter*innen-Netzwerk.

Liste : Wieserhoisl_Sämereien 2018

Bestellbar bei uns unter: wieserhoisl@riseup.net

Einladung zu den Wieserhoisl Holzwochen

Wir haben am Wieserhoisl noch eine Holzwoche! Wir hoffen ihr kommt 
zahlreich - da gehts uns nicht nur ums hakln sondern auch - und sogar sehr 
um Austausch, Verknüpfungen schaffen, gemeinsam Lachen, Perspektiven 
schaffen. Licht reinleuchten in düstere Gedanken.

Wir haben viel zu tun, 2 Stürme sind dieses Jahr über uns weg gefegt und 
haben leider auch viele Bäume umgeschmissen.

Ostermontag: 2.April (Anreise) bis Freitag 6. April (Abreise vormittags)

Gerne auch nicht die ganze Zeit.
Bitte wie immer mitbringen : Arbeitsgewand, warrrrrrme Sachen, Schlafsäcke
Und bitte anmelden wenn ihr wisst wann und zu wievielt ihr kommen wollt!
wieserhoisl@riseup.net

Mit Vorfreude!
Die Wiesels

Baustelle in Sommerferien!

Kurze Rückschau zu unseren letzten 2 Monaten Hofleben mit Baustelle

Die letzten 7 Wochen wurde hier am Hof zusammen gebaut, gelernt, gearbeitet, gekocht, geerntet und vor allem gelebt. Viel neues ist entstanden.
Jeden Morgen haben wir uns zur Baubesprechung ge-troffen und nach einem Tag Arbeit (am Dach, in der Küche oder im Garten) gab es dann noch eine Reflexionrunde am Abend, wo nicht nur der Austausch der Tagesaktivitäten Platz hatte, sondern auch die Befindlichkeiten und falls nötig, Unstimmigkeiten.
Dadurch war das Gruppengefüge sehr intensiv und das Miteinander stark.
Weiterlesen

Wieserhoisl Lehr- und Lernbaustelle

Es ist wieder was passiert.
Oder noch mehr, es wird was passieren.

Gemeinsam mit dem Bausyndikat (http://bausyndikat.blogsport.de) – ein Baukollektiv aus Deutschland –  wird bei uns das Gäst*innenhaus (Buschenschank) renoviert.

Ein neues Dach, endlich Isolierung für die kalten Monate, ein neuer Ofen und Reperaturen hier und da sollen unser Gäst*innenhaus zu einem gemütlichen Freiraum machen. Das Dach ist nämlich so kaputt dass Reperaturen sowieso dringend nötig sind. Das Gäst*innenhaus diente und dient unter anderem politischen und künstlerischen Gruppen als Seminar- und Übernachtungshaus, das sie für freie Spende nutzen können.

Weiterlesen